Kandidatur als Präsident der SP Graubünden

Der historische Wahlerfolg von Philipp Wilhelm zum Davoser Landammann bringt eine Neuorientierung für die SP Graubünden mit, zu der ich meinen Beitrag leisten will. Ich kandidiere als Parteipräsident.

Seit meinem Beitritt in die Partei 2008 ist die SP meine politische Heimat. Seit 2014 darf ich sie und den Kreis Chur im Grossen Rat vertreten. Es macht mich stolz, Teil zu sein einer Bewegung, die sich unermüdlich und erfolgreich für Solidarität und Fortschritt in Graubünden einsetzt. Dieser Kraft will ich mich in einem kritischen Moment voll und ganz in den Dienst stellen. Ich stelle mich am ausserordentlichen Parteitag vom 20. Februar 2021 als Präsident der SP Graubünden zur Wahl.

Mit der SP ins Proporzzeitalter

Ich will helfen, die Sozialdemokratie programmatisch in ein neues Jahrzehnt zu hieven und die Partei im ganzen Kanton breit aufzustellen. Gemeinsam überwinden wir im Juni den Majorz, zusammen machen wir die SP fit für das neue Proporzzeitalter in allen Talschaften. Wir kämpfen dafür, die Pandemie gesundheitlich, gesellschaftlich und wirtschaftlich zu meistern. Gemeinsam machen wir Druck in der Klimapolitik.

Als Grossrat, Mitglied der Geschäftsleitung der SP Graubünden und als Präsident unserer mitgliederstärksten Sektion kenne ich die kantonale Politik und unsere Partei in ihrer Tiefe und Breite. Ich möchte die SP Graubünden mit viel Präsenz und Elan führen – und zwar strategisch wie personell. Wenn es brennt, stehe ich hin. Ich will auf die Anliegen aus den Sektionen hören – und zwar vor Ort in den Tälern. Ich will ein Ohr für alle unsere Mitglieder haben, ohne mich von Partikularinteressen aus der Ruhe bringen zu lassen.

Perspektive Julia Müller

Und zuletzt: Ich kandidiere auch für unsere Vizepräsidentin Julia Müller. Sie hat klar gemacht, dass sie sich mittelfristig vorstellen kann, Präsidentin zu werden, aber noch Zeit für ihren Studienabschluss braucht. Ich unterstütze sie in diesem Vorhaben – die SP Graubünden hat eine Frau an der Spitze verdient. Ist Julia Müller bereit, stelle ich mein allfälliges Amt zur Verfügung.